Sustainability is Balance

Bei Verena von Eschenbach wird sehr
behutsam darauf geachtet, dass jeder Schritt für die Gestaltung eines Kleidungsstückes
konsequent, fair und mit äußerster Sorgfalt vollzogen wird. Von der Tierhaltung
bis hin zur Verpackung, sowie der Beratung der Kundschaft für ein Stück VvE aus
100% wertvollster  und reiner Cashmere ,Yak
und Baby Camel Wolle gehen wir sehr konsequent und transparent vor.

Die Kaschmir Ziegen und Yak Rinder, wie
auch die Kamele ziehen in Herden über die Weiten der Mongolei. Sie leben mit den
Nomaden zusammen. Einmal im Jahr zum Haarwechsel wird das Fell der Tiere von
Hand ausgekämmt. Anschließend wird die Wolle mit einer Rückstandslosen Seife gewaschen
und zu Fäden versponnen. Unsere Wolle ist vollkommen ungefärbt und unbehandelt
und somit 100% naturbelassen. Für unsere Färbungen werden azo freie
Farbpigmente verwendet, wobei das Färbewasser neutralisiert an die Umweld
zurück gegeben wird.

Alle unsere gestrickten Modelle werden in
einem Familienbetrieb in Ullan Bataar, der Hauptstadt Mongolias hergestellt. Da die Weber Tradition in Mongolia verloren gegangen ist, lassen wir unsere Decken, Tücher und Schals in Kathmandu in Nepal weben. Dort beherrschen die Handweber noch die Webkunst an Holz Webstühlen, die von Hand bedient werden. Sowohl die Nomaden, als auch die Handwerker erhalten einen fairen Lohn für ihre
Arbeit. Dies ermöglicht es ihnen, ihre Familien gut zu versorgen.

Die Label – Etiketten an den Kollektionsdesigns sind aus „fair trade“ ungebleichtem und zarten Baumwolle Batist, versehen mit dem Ökotex Standard 100 Siegel.

Das Hang Tag ist aus recyceltem Papier, die Kordel aus zertifizierter Baumwolle. Ein kleines Säckchen aus Baumwolle, gefüllt mit frischen Zedernholzspänen, Tonka, Vanille und Zimt Gewürz, schützt
die wertvolle Ware und duftet weich nach der weiten Landschaft der Mongeolei.

Jedes fertig gestrickte und gewebte Kleidungsstück wird in einer speziell dafür entwickelten Papiertüte verpackt.
Die Tüte ist  in Deutschland hergestellt und das Papier wird nachweislich aus nachhaltiger Forstwirtschaft produziert. Dieses hauchdünne Pergamin – Papier ist sauerstoffgebleicht und
somit säure- und chlorfrei. Es gibt sogar eine lebensmittelrechtliche
Unbedenklichkeitserklärung und entspricht damit den höchsten Anforderungen. Unsere Decken werden in eine Baumwolle Hülle für unsere Kunden gelegt.

Es ist uns sehr an der Reduzierung von unnötigem Verpackungsmaterial aus Plastik gelegen. Daher verpacken wir mit diesem Papier und achten darauf, dass die Ware eine Zuladung im Flugzeug ist, dem einzigen Transportmittel aus dem Nepal nach Deutschland. Das gilt auch für den Waren Versand aus Mongolia,
wenngleich die Eisenbahn gäbe.